•  
  •  
Archiv


AKTUELL

„Klingendes Klassenzimmer“ – neun Jodel- konzerte mit Obwaldner Schulkindern

Im Rahmen des Programms Klingendes Klassenzimmer, das von der kanto- nalen Kulturförderung und den kommunalen Musikschulen in Obwalden orga- nisiert wird, finden in sechs Gemeinden neun Jodelkonzerte statt. Insgesamt nehmen über 1 100 Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Primarklassen teil.

In zahlreichen Obwaldner Schulzimmern wurde in den letzten Wochen intensiv ge- sungen und gejuizd: Unter Anleitung ihrer Musik- und Klassenlehrpersonen übten Dutzende von Schulklassen aus sechs Gemeinden ein Repertoire an Jodelliedern ein, das nun in den kommenden drei Wochen zur Aufführung gelangen wird. Be- kannte Melodien wie „Oh myys liäbs Obwaldnerländli“, „Miär Sennä hend's luschtig“ oder der „Zwärgäjodel“ werden erklingen.

Die Gesamtleitung des Jodelprojekts liegt bei der Alpnacher Musikschulleiterin Stefa- nie Dillier. Beim Einüben des Programms konnten die Kinder und Lehrpersonen auf die fachkundige Unterstützung der beiden Obwaldner Jodel-Geschwister Petra Vog- ler-Rohrer und Andrea Rohrer-Rohrer zählen. Für die instrumentale Begleitung an den Konzerten sorgen die bekannten Ländlermusiker Clemens Gehrig (Handorgel) und Edi Wallimann (Klarinette).

Beim Projekt handelt es sich um eine Zweitauflage. Bereits im Jahr 2015 trugen rund 700 Obwaldner Buben und Mädchen im Vorfeld des Sarner Jodelfests ihre eingeüb- ten Lieder vor. Der grosse Erfolg der damaligen Konzerte hat die kantonale Kulturför- derung und die Obwaldner Musikschulen bewogen, nun auch den nachfolgenden un- teren Primarklassen die Möglichkeit zu geben, sich mit der Singpraxis des Jodelns vertraut zu werden. Die gesteigerte Nachfrage in den Gemeindeschulen – im Ver- gleich zu 2015 legte die Anzahl der teilnehmenden Kinder nochmals um einen Drittel zu – zeugt vom starken Interesse, das in Obwalden dem musikalischen Erbe entge- gengebracht wird.

page1image3681248

1/2

Marius Risi, Obwaldner Kulturbeauftragter und Verantwortlicher für das kantonale Vermittlungsprogramm Klingendes Klassenzimmer“, freut sich über die Resonanz, auf die das Jodelprojekt in den Gemeinden stösst: „ Die Primarschülerinnen und - schüler erhalten auf diese Weise einen direkten, unbefangenen und lustvollen Zu- gang zu unserer Musiktradition. Und das Publikum an den Konzerten darf sich auf herzerwärmende Auftritte gefasst machen.“

Die insgesamt neun Konzerte in Alpnach, Engelberg, Giswil, Kerns, Sachseln, Sar- nen und Stalden finden zwischen dem 27. April und dem 17. Mai statt. Allein in Alp- nach werden 250 junge Jodlerstimmen erklingen. Der Eintritt ist bei allen Konzerten gratis, es gibt jeweils eine Türkollekte.

Konzertkalender

Gemeinde

Datum

page2image2984608page2image3719728

Konzertzeit

page2image2952576page2image3720768

Konzertort

Giswil

Freitag, 27. April 2018

17.00 Uhr und 19.30 Uhr

page2image2962992page2image3706000

Kulturhalle

Engelberg

Donnerstag, 3. Mai 2018

19.00 Uhr

Klosterkirche

Stalden

Samstag, 5. Mai 2018

page2image2935440page2image3798976

11.30 Uhr

Kirche Stalden

Sachseln

Montag, 7. Mai 2018

14.00 Uhr und 18.30 Uhr

Mattlisaal

Kerns

Dienstag, 8. Mai 2018

18.30 Uhr

Pfarrkirche

Sarnen

Montag, 14. Mai 2018

19.00 Uhr

Kollegikirche

Alpnach

Donnerstag, 17. Mai 2018

18.30 Uhr

Pfarrkirche

Kontakt/Rückfragen zum Projekt Klingendes Klassenzimmer“ im Allgemeinen: Marius Risi, Leiter Amt für Kultur und Sport Obwalden, Telefon 041 666 64 07, Montag, 30. April 2018, 14.00 – 15.00 Uhr

Kontakt/Rückfragen zu den einzelnen Konzerten:
Stefanie Dillier, Musikschulleiterin Alpnach, Telefon 041 672 73 64

image-8802065-Flyer_Streicherweekend_2018.jpg
Datei

Charta zur Zusammenarbeit der Musikschulen und der Musikverbände der Schweiz

Datei herunterladen

stand, 12.11..2018